Sprechstundeninfo2023-04-19T14:28:52+02:00

Information zur Sprechstunde

Liebe Patientinnen, lieber Patient,

hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Praxisorganisation, häufig gestellte Fragen und Informationen zum Sprechstundenablauf.

Mundschutz2023-04-19T14:28:12+02:00

Bitte tragen Sie bei Infektbeschwerden, aus Rücksicht auf andere Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeiter, weiterhin einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz bzw. FFP2-Maske während Ihres Aufenthaltes in unserer Praxis.

Sie haben Infektbeschwerden, kommen zu uns in die Praxis und haben keine Maske dabei?

Kein Problem – An der Anmeldung halten wir ausreichend Masken bereit. Sprechen Sie uns gern an.

Was passiert in der Infektsprechstunde?2023-03-07T12:38:54+01:00

Um akut erkrankten Patientinnen und Patienten mit Atemwegs- oder Magen-Darm- Beschwerden schnelle medizinische Hilfe anbieten zu können, werden wir unsere Infektsprechstunde aufrecht erhalten. Die Infektsprechstunde ist ausschießlich für akut erkrankte Patientinnen und Patienten vornehmlich mit Erkältungsbeschwerden und akut auftretenden Magen-Darm-Beschwerden bestimmt.

Sollten Sie Erkältungsbeschwerden oder akute Magen-Darm-Beschwerden haben, melden Sie sich für die Infektsprechstunde bitte telefonisch oder per E-Mail an. Sie bekommen dann einen Termin am selben Tag.

Unser Ziel ist es die Wartezeit in unserer Infektsprechstunde so kurz wie möglich zu halten, deshalb möchten wir darum bitten nicht unangemeldet mit Erkältungs- oder Magen-Darm-Beschwerden in unsere Praxis zu kommen, da unsere Infektsprechstunde zu bestimmten Zeiten stattfindet. Ein unangemeldetes Erscheinen führt zu langen Wartezeiten, die wir mit einer gut organisierten Infektsprechstunde vermeiden wollen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir innerhalb der Infektsprechstunde nur eine begrenzte Zahl von Problemen besprechen können. Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass Sie unter Umständen ausschließlich in der Infektsprechstunde nicht von Ihrer/Ihrem Wunschärztin/-arzt behandelt werden können.

Was tun ohne festen Termin?2023-03-07T12:23:16+01:00

Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0431-525011 so früh wie möglich an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir werden dann versuchen Sie zu einem geeigneten Zeitpunkt und nach Dringlichkeit Ihrer Beschwerden einzubestellen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie ohne festen Termin mit Wartezeiten – auch in der Größenordnung von mehreren Stunden – rechnen müssen.

Bedenken Sie aber bitte auch, dass dieses Vorgehen nur zum Nachteil derjenigen Patienten möglich ist, die schon Termine in der geplanten Sprechstunde haben und wiederum pünktliche Behandlung von uns erwarten.

Wann vergeben wir Termine?2023-03-07T12:39:39+01:00

Terminsprechstunde

Termine werden in der Zeit von:

Mo. – Fr. 07:30 – 12:00 Uhr,
Mo. 15:30 – 18:00 Uhr
Di. 14:00 – 16:30 Uhr sowie
Do. 15:30 – 19:00 Uhr

vergeben.

Am Mittwochnachmittag nur nach vorheriger Absprache.

Am Freitagnachmittag ist die Praxis geschlossen.

Natürlich können sie in akuten Fällen nach telefonischer Anmeldung auch weiterhin ohne Termin in die Sprechstunde kommen.

Infektsprechstunde

Mo. –  Fr. 11:00 – 12:00 Uhr,
Mo.& Do. 17:00 Uhr – 18:00 Uhr sowie
Di. 15:30 – 16:30 Uhr

Wenn sie außerhalb dieser Zeiten ohne Termin kommen, müssen sie mit langen Wartezeiten rechnen. Wir bitten diesbezüglich um ihr Verständnis.

Warum eine Terminsprechstunde?2023-03-07T12:16:20+01:00

Der bei unseren Patientenumfragen am häufigsten geäußerte Kritikpunkt war die lange Wartezeit bei kurzen Behandlungsterminen (z.B. Erläutern von Untersuchungsergebnissen). Hier haben wir erfolgreich Abhilfe geschaffen und bieten Ihnen die Möglichkeit feste Termine mit uns zu vereinbaren.

Für einen Gesprächstermin kann man zwischen 5 und 20 Minuten buchen.

Sollten Sie einmal besonders viel „auf dem Herzen“ haben, teilen Sie uns dies bitte bei der Terminvereinbarung mit, damit wir entsprechend mehr Zeit für Sie einplanen können.

Warteschlange bzw. Anmeldeschlange vor der Praxis2023-03-07T18:00:01+01:00

Um die Wartezeit in der „Anmeldeschlage“ so kurz wie möglich zu halten, arbeiten wir bereits in vielen Bereichen an Alternativen um ggf. Rezepte abzuholen oder Termine zu vereinbaren.

Wir bitten jedoch um Verständnis, dass ein Warten bzw. anstellen um sich in der Praxis anzumelden z.B. bei einem bestehenden Termin oder „nur schnell“ ein Rezept abholen leider nicht zu vermeiden sein wird.

Wer kommt als nächster dran?2020-04-05T19:29:00+02:00

Die Patienten, die einen festen Termin haben kommen auch zu den vereinbarten Terminen dran. Notfälle werden immer bevorzugt und umgehend behandelt. Alle anderen Patienten werden nach Erfassung in unserem System an der Länge der Wartezeit bemessen aufgerufen und behandelt.

Wartezeit2020-04-05T19:29:14+02:00

Wartezeit lässt sich in einer Allgemeinarztpraxis leider nie vermeiden. Durch die Vielfalt der Erkrankungen und der Tatsache, dass sich viele Dinge in einer Sprechstunde einfach nicht planen lassen, bleibt es immer eine besondere Herausforderung für unser Team die Wartezeit so gering wie möglich zu halten.

Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. med. Matthias Herzberg
Stand: 27. Mai 2024

Nach oben