Sonographie der Bauchorgane

Die konventionelle Diagnostik durch Sonographie/ Ultraschall dient zur Abklärung von Erkrankungen oder dem Verdacht auf Erkrankungen der Organe des Bauchraumes.

Mit unserem modernen und hochauflösenden Gerät können die Organe des Bauchraumes wie Leber, Gallenblase, Gallenwege, Milz, Lymphknoten, Magen, Dünn- und Dickdarm und die Organe des Hinterbauchraumes (Retroperitoneum) wie Bauchspeicheldrüse, Nieren, ableitende Harnwege, Lymphknoten und die entsprechenden Blutgefäße dargestellt und beurteilt werden.

Diese Untersuchung ist schmerzfrei. Um eine möglichst gute Bildqualität zu erhalten, sollte der Patient für diese Untersuchung nüchtern sein.

Sonographie der Schilddrüse

Die Schilddrüse ist eine lebenswichtige Hormondrüse. Sie spielt eine große Rolle für den Stoffwechsel, das Wachstum und die Reifung des Körpers und hilft dabei, zahlreiche Körperfunktionen zu regulieren.

Das wichtigste bildgebende Verfahren ist die Schilddrüsen-Sonografie. Dabei wird die Halsregion mit einem Schallkopf von außen untersucht. Das Ultraschallbild lässt Rückschlüsse auf Größe, Lage, Form und Gewebebeschaffenheit der Schilddrüse zu.

Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. med. Matthias Herzberg
Stand: 14. April 2024